Auf der Suche nach Agent X

Ausgestattet mit Getränken, Essen und Vor-Weihnachtsfreude hatten wir dieses Jahr eine etwas andere Weihnachtsfeier. Aufgrund der Corona Pandemie und den damit eingehenden Beschränkungen mussten wir leider auf eine digitale Version umsteigen. LINJAL hat uns im Vorfeld mit einer Vorbereitungskiste ausgestattet und einem kurzen Überblick, was uns erwarten könnte.
Gespannt und neugierig kamen wir online zusammen und erfuhren, dass wir uns auf eine digitale Rätselreise durch Europa begeben mit dem Ziel Agent X zu finden und ihn an sein Ziel zu bringen. Aufgeteilt in drei Gruppen, rätselten und lösten wir eine Reihe an kniffligen Herausforderungen, bis wir letztlich Agent X erfolgreich an sein Endziel gebracht haben. Wir ließen den Abend mit ausgelassenen Gesprächen ausklingen und feierten unsere gelungene erste digitale Weihnachtsfeier.

In diesem Sinne wünschen wir euch fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Lizenzmanagement trotz Cloud

LINJAL auf den Community Days: Lizenzmanagement trotz Cloud

München, 26 November 2020

Cloudbasierte Daten sind in der heutigen modernen Welt nicht mehr wegzudenken. Durch ihre zahlreichen Vorteile, wie etwa die einfache Installation und Handhabung oder durch ihre Ortsunabhängigkeit wechseln immer mehr Unternehmen zu Cloud-Anbietern.

Auch wenn die Meinung weit verbreitet ist, dass Lizenzmanagement im Cloud Umfeld obsolet ist, ist dies mehr Wunsch als Wirklichkeit. Vielmehr gibt es diverse Hürden und Fallstricke, die es zu meistern beziehungsweise zu vermeiden gilt. Gleichzeitig sollen jedoch auch Einsparungspotentiale durch das Einbringen bestehender Lizenzen gehoben werden.

Auf den Community Days werden wir anhand eines Praxisbeispiels erklären, was Lizenzmanagement in einer Cloud bedeutet und wie man das maximale Potential daraus schöpfen kann.

Dr. Andreas Knaus wird einen Vortrag mit dem Titel “Lizenzmanagement trotz Cloud” halten und eine Diskussions- und Fragerunde zu dieser Thematik moderieren

Mehr Informationen zu dem Vortrag

Geschäftsführer Dr. Andreas Knaus zum Handelsrichter ernannt

Dr. Andreas Knaus, Geschäftsführer der LINJAL GmbH in München, ist auf Vorschlag der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern zum Handelsrichter am Landgericht München I ernannt worden.

Andreas Knaus, der auf eine langjährige Erfahrung in der Führung von Kapitalgesellschaften zurückblicken kann, freut sich sehr auf die Tätigkeit als Handelsrichter. Für den 46-Jährigen ist es “eine sehr reizvolle Aufgabe, seine Erfahrungen und Kenntnisse an die Allgemeinheit weiter zu geben”.

Für die Wirtschaft hat die ehrenamtliche richterliche Tätigkeit von Kaufleuten eine besondere Bedeutung. Die Rechtsprechung der Kammern für Handelssachen findet bei den streitenden Parteien große Akzeptanz, weil durch die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter kaufmännischer Sachverstand aus der Unternehmenspraxis in die Urteile einfließt. Damit sichergestellt ist, dass Handelsrichter über eine entsprechende berufsspezifische Qualifikation verfügen und so als unabhängige sachkundige Richter fungieren können, ist gesetzlich geregelt, dass Handelsrichter nur auf Vorschlag der Industrie- und Handelskammern ernannt werden können und über ein hohes Maß an Erfahrung und Integrität verfügen.

LINJAL gestaltet mit IHK die Zukunft für Oberbayern

LINJAL gestaltet mit IHK die Zukunft für Oberbayern

Mehr Informationen gibt es auf der Seite der IHK…